Krippenspiel mit Fotos aus dem Dorf/Stadtteil

2 Kids mit Klamotten für die Hl Familie ausstatten.

Ggfs 2 Engel mit Flügeln dabei, die mitgehen die ganze Zeit.

Esel besorgen. Maria da drauf, Josef zu Fuß.

 

Durch den Stadtteil ziehen mit dieser Ausstattung.

Foto und Blitz mit  extra Fotograf mitnehmen.

 

Leuten, mit denen man das vorher abgesprochen hat, Begegnungen herbeiführen.

Z.B.

Schutzmann, der den Weg nach Bethlehem (Ortsschild im Hintergrund) weist, den man kennt im Stadtteil (bürgernaher Beamter). Foto

Bei der Sparkasse den Leiter nach Geld fragen. Foto

Am Bach hinter der Kirche Rast  mit Kerzenleuchter mit Picknick, Foto

Beim Hotel nach Herberge fragen. Erst hat er nichts. (vielleicht fällt ihm später noch die Garage ein. Oder die Kirche gegenüber ) Foto

An der Ampel stehen und nicht rüberkommen, weil so viel Verkehr. Foto

Auf dem Friedhof nach Unterschlupf suchen. Foto

Den Küster treffen, nach Herberge fragen. Foto.

Den Bürgermeister aufsuchen, nach Unterkunft fragen. Foto

Beim Bäcker fragen, den alle kennen. Foto

Im Ortsamt suchen, Foto

Unterschlupf auf der Kirchenempore finden, Kantorin zeigt ihnen Winkel. Foto

 

Ca 7-10 Stationen, Ihr wisst selbst besser, welche Orte alle gut kennen.

Der Witz: Man soll das Paar an den Orten sehen, die alle kennen, Ortsamt, Bäcker usw.

Gern auch mit Menschen die viele kennen, Bürgernaher Beamter usw.

Die alle dann auch einladen zu Weihnachten in die Kirche

 

Dann Fotoserie daraus machen.

Mit Musik unterlegen. Vielleicht auch dramatische Stummfilmmusik von der Orgel jeweils zu den Bildern, dann Text, gern witzigen Text durchs Mikro. Erzählt  die Weihnachtsgeschichte, aber macht’s auch bisschen fremd und frech.

 

Die Fotoserie schafft man an zwei Nachmittagen.

Den Text schreibt man an einem Vormittag.

Fotograf bestimmt ein paar Bedingungen für Licht usw. (Fotoclub Martinskirche?)

 

Die Aufführung Heilichabend braucht nur die Bilder, Musik und Text. Dazwischen 1-2 mal was singen.

Als Pointe am Ende kann die Hl Familie mit Esel live einziehen.

(Wenn‘s ganz toll werden soll auch alle fotografierten Leute –  muss aber nicht, weil nicht leicht zu organisieren . aber wenn sie eh alle kommen, dann können sie auch am Ende mal mit einziehen mit Helau.)

 

Kollegin, die das schon gemacht hat: Friederike Jaeger +49 172 3971 983 frie.jaeger@gmx.de