Fürbitte nach Oosterhuis

Download

 

 

Gott, wir sehen deine Erde,

die einzig denkbare für uns, geliebt und vertraut.

Rund und blau im Weltraum,

mit Sonne, Mond und Sternen,

mit den Gezeiten des Jahres,

mit Flüssen, die strömen zum Meer.

Und nichts fällt hinauf und alles hinab.

Und nichts ist schon fertig und alles noch nirgends.

 

Gott, wir sehen überall Menschen,

die wissen von nichts und machen doch alles

und verderben alles,

die Zeiten und Flüsse.

Und töten achtlos,

und sterben und töten und sterben.

 

Gott, wir sehen hier und da Menschen

und stets mehr und überall,

Menschen, die tun,

was getan werden muss.

Die langsam, doch sicher,

besessen von Liebe,

die Erde heben

aus dem untersten Abgrund.

 

Gott, wir bitten für sie alle:

für die, die getötet haben und noch töten,

für die, die leiden und sterben,

für die, die helfen und handeln,

für die ganze Erde,

für uns.

Nichts ist schon fertig

und alles noch nirgends.

Erbarme dich.

Amen.